So wirst du zum Poker Profi

Der Five Card Draw 7-A

Five Card 7-A Draw ist eine traditionelle Pokervariante, die dem klassischen Five Card Poker sehr ähnlich. Folgende Punkte unterscheiden sich jedoch im Vergleich zum klassischen Five Card Spiel:

  • Nur die Karten von 7 bis As zählen, die restlichen werden aussortiert
  • Wenn es mindestens fünf Spieler sind, bleibt auch die 6 im Spiel
  • Die Ass-Karte bedeutet bei einer Straight die niedrigste Karte (Beispiel: Ass-7-8-9-10)
  • Beim Poker Ranking ist das Five Card Draw 7-A Poker ein wenig anders, da durch die fehlenden Karten die Wahrscheinlichkeiten für unterschiedliche Hände nicht mehr normal hoch sind (z.B. Chance auf einen Royal Flush steigt erheblich, da einige Karten mit niedrigem Wert wegfallen)

5-Card Draw 7-A ist eine Variante findet ihre Sympathien vor allem bei den Spielern, die auf Action stehen. Grund hierfür ist, dass die Chance auf bessere Blätter wesentlich höher als bei den meisten anderen Varianten ist und im Pot meist viele Chips zu finden sind.

Wie wird Five Card Draw 7-A gespielt?

Five Card Draw 7-ADie Regeln beim 5-Card Draw 7-A sind den Regeln des Five Card Draw Poker Spiels ziemlich ähnlich. Das Spiel startet mit einem Grundeinsatz, die sogenannte Ante, oder durch einen Grundeinsatz durch die Blinds – je nach dem für welche Spielvariante Du Dich entscheidest. Du als Spieler bekommst fünf Karten verborgen auf die Hand. Dann beginnt die erste Wettrunde. An dieser Stelle darfst Du so viele Karten tauschen, wie Du möchtest. Nun kommt die zweite und letzte Setzrunde an der Reihe. Danach folgt der Showdown: Die Karten werden den Gegnern präsentiert und das beste Blatt gewinnt den Pot.

Kleiner Überblick:

  1. Grundeinsatz via Ante oder Blinds
  2. Alle Spieler bekommen fünf Karten
  3. Bei der ersten Wettrunde musst Du nicht unbedingt mitgehen
  4. Fall du mitgegangen bist kannst du nun beliebig viele Karten tauschen
  5. Nach der letzten Wettrunde entscheidet das beste Blatt

Woran Du gute und schlechte Starthände erkennst

Da bei 5 Card 7-A viele Karten fehlen, ergeben sich andere Wahrscheinlichkeiten als im Five Card Draw Pokerspiel. Ähnlich wie bei Texas Hold´em und Omaha verhält es sich auch bei Five Card Draw 7-A Poker. Die Auswahl der Starthände ist aus diesem Grunde bei Five Card Seven etwas schärfer.

So solltest Du spielen:

  • alle Blätter (Flush, Straight, Vierling)
  • Straight Draw mit insgesamt 8 Outs
  • offene und gute Blätter (Doppelpaar und Drilling)
  • Assen-Paare

Welche Starthände solltest Du nicht spielen:

  • Flush Draws
  • kleine Assen-Paare
  • zu hohe Karten

Welche Starthände sind keinesfalls beim Spielen zu empfehlen:

  • Assen-Paare bei einer Erhöhung
  • Assen-Paare bei einer früheren Positionssitzung
  • kleines Doppelpaar bei einer frühzeitigen, gegnerischen Erhöhung
  • kleiner Drilling vor einer gegnerischen Erhöhung

Welche Starthände sind vor dem Tauschen ratsam:

  • hoher Drilling (Könige, Damen und Asse)
  • gemachte Starthände (Flush, Straight, Full House)
  • hohes Doppelpaar (Ass-Ass-Dame-Dame oder Ass-Ass-König-König)

Die Änderungen des Poker Rankings

Bei Five Card Draw 7-A Poker ist beim Poker Ranking eine Änderung festzustellen, die Du kennen solltest: Flush ist gegenüber einem Full House weniger wert. Es wäre für dich ärgerlich, wenn Du mit einem Full House das Spiel verlieren würdest.

Wenn die Karten 2 bis 5/6 fehlen, ist es eine geringe Wahrscheinlichkeit ein Flush zu erhalten.

So könnte das geänderte Poker Ranking aussehen:

  1. Royal Flush
  2. Straight Flush
  3. Vierling
  4. Flush
  5. Full House
  6. Straight
  7. Drilling
  8. Zwei Paar
  9. Paar
  10. High Card

Genau an diesem Beispiel-Ranking ist zu erkennen, warum Du niemals ein Flush Draw am Anfang spielen solltest. Die Wahrscheinlichkeit für die Flush-Vervollständigung liegt bei einer Tauschkarte bei etwa 10 Prozent.

Die Five Card 7-A Draw Strategie

Wenn Du das Poker Five Card Draw 7-A Spiel beginnst, dann bedenke, dass die erhöhten Wahrscheinlichkeiten immer bei höheren Blättern auftreten. Die grundsätzliche Strategie gleicht der, der anderen Pokerarten: Versuche immer mathematisch zu denken, spiele nicht nach Bauchgefühl und gehe kein zu großes Risiko ein.

a) Welches Ziel hast Du?

Du kannst nur ein Ziel verfolgen: Alle Chips auf deine Seite zu bringen. Gute Chancen dafür hast du mit folgenden Tipps. Wenn Du mit wenigen Gegnern spielst, solltest Du mit hohen Draws spielen. Damit hast Du bessere Chance die lukrativen Wetten, die sogenannten Pot Odds, zu gewinnen. Hast Du mindestens zwei andere Gegner, spiele eher einen wahrscheinlichen Draw.

b) Das Tauschen

Beim Tauschen bekommst Du eine interessante Information darüber, was Dein Gegner vor hat, da Du siehst, wie viele Karten er tauscht. Versuche all deine Gegner aufmerksam zu beobachten und merke dir, in welchen Situationen Sie wie viele Karten tauschen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*