So wirst du zum Poker Profi

So wird Five Card Draw Poker gespielt

Five Card Draw PokerBei Five Card Draw handelt es sich um die wahrscheinlich älteste Pokervariante. Alle heutigen Ableger des Pokerspiels entwickelten sich aus dieser Variante. Der Name lässt schon vermuten, dass diese Variante dem Draw Poker zugeordnet, also dem Ziehen von Karten. Unter den Pokerspielern war Five Card Draw Poker die beliebteste Variante, bis das Texas Holdem Spiel populär wurde.

Was ist Five Card Draw?

Bei 5 Card Draw handelt es sich um ein Poker Spiel, bei dem der Spieler eine der 5 gedealten Karten von der Starthand weglegen und dafür dann eine neue Karte ziehen darf. Das Ziel bei 5 Card Draw ist wie bei Hold`em, dass mit den Karten die höchste Fünf-Karten-Hand gebildet wird. Five Card Draw Poker ist sehr bekannt, denn diese Poker Variante wird bei allen typischen Western Filmen gezeigt. Erst in den 80er Jahren breiteten sich dann Seven Card, Omaha und Texas Holdem aus. Draw bedeutet dass die Karten verdeckt gespielt werden, während Stud dafür steht, dass eine bestimmte Anzahl an Karten offen gespielt wird.

Spielablauf bei Five Card Draw

Bei Five Card Draw gibt es Blinds, damit mehr Action an den Tisch gebracht wird. Die Spieler links neben dem Dealer zahlen den Small Blind und den Big Blind. Dies gibt auch die Reihenfolge an, in welcher die Karten gedealt werden. Wer bei Five Card Draw Poker teilnehmen will, der hat die Möglichkeit, darauf zu warten, bis er in die Position des Big Blinds kommt, dann kann in das Spiel eingestiegen werden oder aber es wird der Einsatz in Höhe des Big Blinds erbracht, damit gleich mit dem Spiel gestartet werden kann. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, dass die Spieler sich in der Position des Buttons oder des Small Blinds befinden. Dort muss darauf gewartet werden, bis die nächste Hand gespielt wird. Die Runde beginnt, wenn die Blinds gesetzt wurden. Alle Spieler erhalten bei Five Card Draw 5 verdeckte Karten. Die erste Karte bekommt der Spieler links vom Dealer. Die erste Setzrunde beginnt, wenn die Karten ausgegeben wurden. Begonnen wird links mit dem Spieler im Big Blind. Dann können die anderen Spieler folden, die aktuelle Bet erhöhen oder callen. Wird von keinem Spieler erhöht, dann kann der Big Blind die Hand checken. Dies bedeutet, dass der Spieler seine Hand behält aber keine Bet tätigt. Abhängig von der Wettstruktur des Spiels ist der Betrag, der gesetzt oder mit dem erhöht wird. Jederzeit können alle Chips gesetzt werden, wenn es sich um ein No Limit Spiel handelt. Bei Pot Limit Spielen können Chips in Höhe des aktuellen Pots gesetzt werden und bei dem Fixed Limit Spiel können Teile von einem zuvor festgelegten Betting-Limit gesetzt werden, welcher dem Einsatz von dem Blind entspricht. Ist die erste Setzrunde abgeschlossen, dann können alle Spieler so viele Karten weglegen, wie sie möchten und dafür neue ziehen. Wer keine Karten ablegen möchte, der kann mit seinen Karten weiter spielen. Haben sämtliche Spieler die Karten weggelegt, dann erhalten Sie die gleiche Anzahl an neuen Karten aus dem Kartendeck. Werden mehr Karten benötigt, als sich in dem Deck befinden, dann wird neu gemischt. Die letzte Wettrunde findet nach dem Draw statt und beginnt bei dem Spieler links vom Button. Setzt kein Spieler, dann hat man die Möglichkeit einen Einsatz zu setzen oder zu schieben. Wurde von einem Spieler ein Einsatz erbracht können die restlichen Mitspieler folden, callen oder raisen. Der Spieler mit der besten Hand gewinnt beim Showdown den Pot. Wenn mehrere Spieler die beste Hand haben, gibt es einen Split Pot.

Regeln bei Five Card Draw

Einer der Spieler ist der Dealer. Dieser wird an einem kleinen Dealerbutton erkannt. Nach jeder Runde rückt dieser Dealerbutton dann im Uhrzeigersinn nach links. Anhand von Blindeinsätzen wird nun der Pot gebildet, bevor die Karten an die Spieler verteilt werden. Links vom Dealer tätigt der erste Spieler den ersten Blindeinsatz, den sogenannten Small Blind. Links von dem Geber tätigt der zweite Spieler den zweiten Blindeinsatz, den sogenannten Big Blind. Im Vergleich zu dem zweiten Blindeinsatz ist der erste, also der Small Blind meist die Hälfte des Big Blinds. Daher kommen die Bezeichnungen Small und Big Blind. Die Bezeichnung Blinds kommt daher, dass die Spieler Einsätze tätigen, ohne dass die Karten gesehen wurden. Blinds gelten als aktive Einsätze, auf die gefoldet, gecheckt (im Big Blind), gecallt oder geraised werden kann. Alle Spieler erhalten dann fünf verdeckte Karten. Die erste Einsatzrunde startet beim Spieler links vom Big Blind. Dieser kann nun aussteigen, mitgehen oder erhöhen. Alle Spieler werden nach der ersten Einsatzrunde aufgefordert, dass diese null bis fünf Karten ablegen und dafür Neue ziehen. Als Aussetzen wird es bezeichnet, wenn der Spieler keine Karte ablegen möchte. Die zweite und letzte Einsatzrunde beginnt, wenn jeder Spieler ausgesetzt oder die Karten ausgetauscht hat. Zum Showdown kommt es nach der letzten Einsatzrunde und den Pot erhält der Spieler mit dem besten Blatt. Haben mehrere Spieler das gleiche Blatt, wird der Pot aufgeteilt. Der nächste Spieler erhält den Dealer-Button, bevor die nächste Runde startet.

Wo kann man Five Card Draw Poker lernen und um Geld spielen?

In der Branche teilen viele Pokerspieler mit, dass die Software von Full Tilt zu den besten gehört. Es gibt viele spannende und unterschiedliche Turniere und Cash Games, ein lukratives VIP-Programm und einen großen Willkommensbonus. Zu den Spielen gehören Triple Draw 2-7, Lowball und auch 5 Card Draw. Wer sich bei Full Tilt registriert, der erhält einen Willkommensbonus in Höhe von bis 600 Dollar auf die erste Einzahlung.

Auch bei PokerStars kann jeder Five Card Draw spielen und dies in dem im größten Online-Pokerraum der Welt. Während der Hauptzeiten befinden sich meist mehr als 200.000 Spieler zur gleichen Zeit online. Die Software gehört zu den Besten der Branche und auch hier gibt es einen Bonus in Höhe von 100 Prozent bis 600 Dollar Einzahlung. PokerStars ist Marktführer und glänzt durch das exzellente Kundenservice-Team, die ausgezeichnete Software und durch das VIP-Programm. Jeder kann mit echtem Geld spielen oder auch zunächst mit Spielgeld üben. Spielbar sind beispielsweise Badugi, Omaha Hi/Lo, Texas Hold´em oder Five Card Draw.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*