So wirst du zum Poker Profi

Poker Tipps für Anfänger

Chips von Anfänger beim PokernDu bist Poker Anfänger und möchtest dich zum „Profi“ entwickeln? Dann findest du genau hier die richtigen Poker Anfänger Tipps. Wie beginnt man ein Spiel? Wann steigt man aus? Wie bluffe ich richtig? Gibt es besondere Poker Regeln für Anfänger? Die nachfolgenden Poker Tipps helfen das Spiel richtig zu verstehen. Als Pokeranfänger wirst du hier wichtige Informationen finden.

Strategie für Poker Anfänger

Beim Poker braucht man Glück und eine gute Strategie. Glück ist nicht beeinflussbar aber mit der richtigen persönlichen Strategie kommt der Erfolg. Ein Pokerspieler muss vor allem lernen, bei schlechten Blättern zum richtigen Zeitpunkt auszusteigen, damit er den Verlust so gering wie möglich hält. Im Gegensatz dazu muss er natürlich auch wissen, wie er mit guten Blättern so viel Kapital wie möglich herausschlagen kann. Mit dieser Strategie sollte dauerhaft Gewinn zu erzielen sein.

Ein Pokerspieler sollte immer mit viel Disziplin spielen. Gerade als Pokeranfänger musst du darauf achten, nicht alle Starthände zu spielen. Nur sehr gute oder gute Karten sollten gespielt werden. Alles andere führt unweigerlich zu Geldverlust. Lass andere Spieler aktiv weiterspielen und studiere in der Zwischenzeit deren Vorgehensweise. Da Poker nicht von alleine läuft, muss du als aktiver Spieler immer ganz bei der Sache sein. Ablenkungen durch Krankheit, private Probleme etc. sind fehl am Platz und lassen deine Gedanken abschweifen. In solchen Situationen solltest du lieber nicht spielen.

Ein wichtiger Punkt für Pokeranfänger ist es auch, sich nicht selbst zu überschätzen. Immer auf dem Niveau spielen, auf dem du dich gerade befindet. Wenn du nicht mehr Herr deines eigenen Spiels bist, dann steige aus. Nur durch Erfahrung lernst du und kannst dein Niveau steigern.

Poker Tipps für Anfänger

Anfänger beginntPoker wird mit einem herkömmlichen Poker Blatt mit 52 Karten gespielt. Joker müssen leider aussortiert werden, da diese nur in ganz wenigen Spielen erlaubt sind. Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der vorhandenen Karten auf maximal zehn Spieler begrenzt.

Die Karten werden vom Dealer (Kartengeber) verteilt. Dieser wird nach jeder Runde gewechselt. Je nach Art des Pokers werden die Karten verdeckt oder teilweise offen ausgeteilt. Um das Pokerspiel zu beginnen und den Pot zu füllen, muss der Grundeinsatz (Ante) gezahlt werden. Danach startet die erste Spielrunde.

Als Spieler kannst du verschiedene Strategien spielen:

  1. Schieben / Check
    Wenn in der Runde noch kein Einsatz gemacht wurde, kannst du schieben/checken. Das bedeutet, dass du an den nächsten Spieler weitergibst. Du bringst keinen Einsatz, verlierst aber trotzdem nicht das Recht, in dieser Runde weiter mit zu spielen.
  2. Setzen / Bet
    Haben alle aktiven Spieler ihren Einsatz gebracht, kannst du setzen. Der folgende Spieler hat dann die Möglichkeit mit zu gehen, zu erhöhen oder zu passen.
  3.  Passen / Fold
    Sollte ein Spieler passen, verliert er all das Geld was er eingesetzt hat und darf nicht weiter aktiv am Spiel teilnehmen.
  4.  Mitgehen / Call
    Wenn alle Spieler ihre Ante gebracht haben, kannst du mitgehen (callen).
  5.  Erhöhen / Raise
    Die andere Möglichkeit ist, den gesetzten Betrag des Vorgängers zu erhöhen (raise). Das bedeutet, du gibst den Einsatz deines Vorgängers plus deinen Erhöhungseinsatz in den Pot. Die nachfolgenden Spieler können dann entscheiden, ob sie deine Erhöhung annehmen oder wiederum selber nochmal erhöhen. Nur wenn sie deine Erhöhung annehmen oder selber noch weiter erhöhen, behalten sie ihr Recht weiter aktiv mit zu spielen.

Jede Spielrunde geht so lange weiter, bis dein letzter Gegner mitgegangen ist oder passt. Solltest du erhöht haben und niemand geht mit oder erhöht deinen Einsatz nochmals, gehört der komplette Pot dir. Zu den wichtigsten Poker Tipps für Anfänger zählt: Wenn du einen Pot gewonnen hast, weil kein anderer Spieler mitgegangen ist solltest du deine Hand niemals offenlegen. Deine Gegner wissen dann nicht, ob du geblufft hast oder wirklich ein gutes Blatt hattest. Sie können dich nicht wirklich einschätzen und denken, du hast eine gute Strategie. Sind mindestens zwei Spieler bei allen Runden mitgegangen (indem sie alle Einsätze bezahlt haben) beginnt nach der letzten Runde der Showdown. Hier legen nun alle aktiven Spieler ihre Karten offen. Der Spieler, der den ersten Einsatz gebracht hat, beginnt. Die anderen Spieler entscheiden nun selber, ob sie auch offenlegen. Hier gilt: Zeige niemals eine verlorene Hand.

Grundregeln

  • Die Table-Stakes Regeln besagen, dass nur die Chips eingesetzt werden dürfen, die der Spieler anfangs mitgebracht hat.
  • Zusätzlich gibt es die All-in Regel. Hier gibt der Spieler seinen kompletten Rest an Chips in den Pot und hat ein Anrecht auf diesen Pot.
  • Läuft das Spiel mit zwei oder mehr Spielern, die noch nicht All-in sind, weiter, gehen alle zukünftigen Einsätze in einen separaten Pot, den Side Pot. Hierauf hat der All-in Spieler kein Anrecht mehr.

Bluffen für Pokeranfänger

BlufferBluffen ist beim Poker interessant und kann zum Gewinn führen. Ein Bluff ist, wenn du durch einen hohen Einsatz vortäuscht du hättest ein gutes Blatt. Man unterschiedet zwischen Bluff und Semi-Bluff. Jeder muss für sich selber herausfinden, ob er ein guter Bluffer ist und wann er bluffen sollte und wann nicht. Die Gegner werden irgendwann merken, wenn du immer nur bluffst, wenn du es zu oft machst. Bluffst du allerdings zu selten, wissen die Gegner, das du nur mitgehst, wenn du ein wirklich gutes Blatt hast.

Beim klassischen Bluff geht der Spieler, der den Einsatz gebracht hat, davon aus, dass seine Gegner nicht mitgehen oder ein noch schlechteres Blatt haben. Sollte doch jemand mitgehen und den Einsatz erhöhen, wäre es ein grober Fehler, die Karten sofort weg zu schmeißen. Alle anderen Spieler würden sofort merken, dass du geblufft hast. Lass dir Zeit und gebe vor, du müsstest noch überlegen. Erst dann schmeißt du deine Karten weg.

Beim Semi-Bluff hat der Spieler bereist relativ gute Karten, hofft aber auf noch bessere Karten. Dadurch kann er den Pot entweder sofort für sich einnehmen oder weiter in die Höhe treiben. Er kann die Runde dann mit einem klassischen Bluff beenden, oder aber mit seinen Karten gewinnen.

Poker Tipps – Varianten

Als Poker Anfänger sollte man sich mit allen Poker Varianten beschäftigen. Nur so bekommst du einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten und kannst die Variante herausfinden, die dir am besten liegt. Vor dem Spielen einer Poker Variante empfiehlt es sich, vorher Informationen darüber zu lesen. Nutze jede Möglichkeit an Spielrunden teilzunehmen. Wichtig ist gerade für Poker Anfänger, immer mit niedrigen Limits zu spielen. Das gilt auch, wenn man in vorherigen Spielen bereits höhere Limits hatte. Die allgemeinen Poker Regeln gelten für alle Spielvarianten. Nur ganz spezielle Regeln sind von Spiel zu Spiel unterschiedlich.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*