So wirst du zum Poker Profi

Alles über Pokerchips und wo du welche kaufen kannst

Gute Poker ChipsEin zentraler Bestandteil des Poker Spiels stellt das Spielgeld dar. Im Allgemeinen wird dieses als Jeton bezeichnet, in diesem Fall Poker Jetons. Die Bezeichnung Spielgeld trifft jedoch nur teilweise zu, denn im Gegensatz zu den Poker Jetons im privaten Gebrauch gelten die offiziellen Poker Jetons in Casinos als echtes Zahlungsmittel und es gelten ähnlich hohe Sicherheitsstandards wie für normales Geld. Dazu gehören Seriennummern, Satznummern, Hologramme, farbige Aufdrucke mit Wert und eindeutigen Angaben zum Casino aus dem die Chips stammen und sogar RIDF Einheiten, die allgemein als Diebstahlschutz bekannt sind.

Poker Chips gibt es in unterschiedlichen Farben, Größen und Materialien. Einige U.S. Bundesstaaten haben Gesetze, die die Farbe und den dazugehörigen Wert festlegen oder das Farbmuster am Rand, sowie den Aufdruck von Wert und Name des Casinos, aus dem die Pokerchips stammen, regeln.

Für New Jersey sieht das entsprechende Gesetz folgende Farben und Werte vor:

  • Weiß 1 $
  • Pink 2,50 $
  • Rot 5 $
  • Blau 10 $
  • Gelb 20 $
  • Grün 25 $
  • Schwarz 100 $
  • Violett 500 $
  • Orange (größer als normale Chips) 1000 $
  • Grau (größer als normale Chips) 5000 $
  • Gelb (größer als normale Chips anderer Farbton als bei 20$) 20.000 $

Im privaten Gebrauch steht meist eine Empfehlung zur Festlegung der Werte in der Anleitung, wenn du dir einen Pokerkoffer kaufst oder der Wert wird einfach zwischen den Spielern abgesprochen.

Wichtig für dich ist aber weniger die Farbe, sondern viel mehr die Qualität und Beschaffenheit der Pokerchips und wo du Pokerchips kaufen kannst. Nicht zuletzt musst du dann noch die richtige Anzahl herausfinden, die du für dein Spiel benötigst.

Material und Qualität:

Pokerchips aus Plastik

Viele Poker Chips aus PlastikDie meisten Poker Chips bestehen aus „Plastik“. Dabei handelt es sich um Acrylnitril-Butadien-Styrol bzw. ABS-Kunststoff oder um Polypropylen. Das sind die günstigsten Chips, jedoch ist ein Poker Chip aus Plastik qualitativ deutlich minderwertiger als ein Pokerchip aus anderen Materialien. Plastik hat die typischen Produktionsmarkierungen von den Gussformen in denen es gefertigt wird. Diese sind dann teilweise als scharfe Kanten am Rand zu sehen und zu fühlen.

Zusätzlich dazu sind Plastik Pokerchips sehr glatt. Dadurch kann sich der Aufdruck schneller abnutzen und durch die glatte Oberfläche ist der Poker Chip weniger griffig und das stapeln (stacken) geht nicht ganz so gut, da die Poker Chips nicht so sicher aufeinander liegen bleiben.

Wenn du aber ein Anfänger bist, der gerade erst mit dem Gedanken spielt mit Poker anzufangen, sind diese Pokerchips durchaus eine gute Wahl und du solltest eher diese Poker Chips kaufen, als für andere Chips deutlich mehr Geld auszugeben und am Ende festzustellen, dass Pokern doch nichts für dich ist.

Pokerchips aus Keramik

Poker Chips aus KeramikEine andere Variante von Pokerchips sind Keramik Chips. Diese sind qualitativ hochwertiger, es kommt jedoch dabei stark auf die Herkunft der Chips an. Du solltest keine billigen Chips aus Asien, sondern hochwertigere Pokerchips kaufen. Ein schlechter Pokerchip aus Asien ist ähnlich glatt wie ein Plastik Chip und der Aufdruck nutzt sich sehr schnell ab.

Du kannst aber auch gute Poker Chips kaufen, wenn du auf den richtigen Hersteller achtest. Sun-Fly produziert hochwertige Keramik Chips mit rauer Oberfläche, die lange haltbar sind, sich gut stapeln lassen und für bekannte Chips, wie die Nevada Jack Chips verwendet werden.

Clay Pokerchips

Clay Poker ChipsDie letzte und von wohl am weitesten verbreitete Variante von Poker Chips sind die sogenannten Clay Chips. Clay ist die englische Bezeichnung für Ton. Diese Chips bestehen jedoch nicht aus reinem Ton, sondern aus einem Ton-Kunststoff-Composit, das bei guten Produkten zwischen 4 und 8 % Ton enthält.

Der Ton alleine würde sehr brüchige und kaum brauchbare Chips ergeben. In diesem Verbundmaterial mit Kunststoff trägt der Ton aber zur hohen Qualität bei, denn er macht die Chips rauher und somit angenehmer in der Handhabung, lässt den Aufdruck besser halten und ist für den typischen Klang der Pokerchips verantwortlich. Clay Chips enthalten darüber hinaus oft noch einen Metallkern.

Die Qualität von Clay Chips schwankt genauso wie bei den anderen beiden Materialien. Schlechte Produkte haben ähnliche „Produktionsfehler“ wie billige Plastikchips oder das Materialgemisch aus Ton und Kunststoff ist so uneinheitlich, dass es sichtbare Unregelmäßigkeiten der Farbe vom Pokerchip oder vom Aufdruck der Chips gibt.

Ein grundsätzlicher Unterschied bei allen Pokerchips ist das Gewicht. Dieses ist aber allein kein Qualitätsmerkmal und auch der Metallkern in verschiedenen Clay Chips sagt nichts über die Qualität aus.

Abgesehen von einigen hohen Werten, die in Amerika teilweise durch übergroße Chips erreicht werden, solltest du dir als Faustregel merken:

  • Ein durchschnittlicher Pokerchip hat 39 mm Durchmesser und ein Gewicht von 8,5 und 11,5g in Casinos, für den privatgebrauch gefertigte Pokerchips meist 10 bis 12 g, in Extremfällen 8 bis 13,5 g.
  • Ein weiteres Detail, das jedoch nur am Rand erwähnt werden soll ist, dass der Rand von Casino Poker Chips für eine bessere Handhabung abgeschrägt ist.

Die mit Abstand qualitativ hochwertigsten Chips werden von Paulson gefertigt. Dieser Hersteller hat sehr hohe Standards und ist der weltweit führende Produzent für professionelle Casino Poker Chips.

Richtige Anzahl von Pokerchips und der einzelnen Werte:

Pokerchips WertWenn du dich nun entschieden hast, welche Poker Chips kaufen zu deinen Favoriten zählen, stellt sich die Frage nach der Anzahl. Genau genommen ist die einzig richtige Empfehlung zur richtigen Anzahl von Poker Chips, dass es keine genau vorgeschriebene Empfehlung gibt. Im Grunde genommen hängt die Anzahl an Chips die du brauchst, von deiner persönlichen Spielweise, der Anzahl deiner Mitspieler, ihrer jeweiligen Spielweise und dem Zweck ab.

Es ist nur möglich, dir einige Richtwerte zu bieten, die du als Anhaltspunkt nehmen kannst. Falls du schon Erfahrung mit Poker hast, wirst du vielleicht besser abschätzen können, wie viele Chips mit welchem Wert du nutzt und kannst somit leichter entscheiden, mit wie vielen Chips du anfangen möchtest.

Der Hinweis, mit wievielen Chips du anfängst ist darauf bezogen, dass du die Möglichkeit hast, dir ein einzelnes Set zu kaufen. Hierbe ist es sinnvoll zu bedenken, dass du die Möglichkeit hast dein Set zu erweitern.

Richtwerte für die Anzahl an Chips sind folgende:

  • 300 Chips Koffer: 3-4 Spieler
  • 500 Chips Koffer: bis 6 Spieler
  • 750 Chips Koffer: bis 8 Spieler
  • 1000 Chips Koffer: je nach Spielweise bis 10 Spieler

Pokerchips HaufenGrob überschlagen macht das ungefähr 100 Chips pro Spieler, meistens etwas weniger. Die Anzahl wird jedoch stark von der Spielweise beeinflusst. Ein normales Spiel verlangt mehr Poker Chips als ein Turnier. Bei einem Turnier können 30 oder sogar noch weniger Chips pro Person genügen. Ein paar weitere Punkte, die die Anzahl der Chips beeinflussen sind Re-Buys bzw. Add-Ons, der Anstieg der Blinds und welches Limit gespielt wird.

Die zweite Frage in Bezug auf die Anzahl der Chips ist die Frage nach der richtigen Anzahl der einzelnen Werte. Ein guter Richtwert für ein normales Pokerspiel sind 5 verschiedene Wertigkeiten. Für Turniere oder sonstige Spielweisen, bei denen die Einsätze stark steigen können, solltest du noch etwa 2 höhere Chipwerte zur Verfügung haben.

Die Aufteilung der Chips auf die einzelnen Werte hängt von der Höhe der Einsätze ab, die man setzen will oder muss. Diese sind selbstverständlich vom Spiel abhängig und können im Turnier stark ansteigen. Im normalen Spiel hängen sie aber hauptsächlich von der persönlichen Spielweise ab. Diese musst du selber besser kennen und davon abhängig entscheiden wie du deine Chips aufteilen willst.

Ein guter allgemeiner Richtwert für 100 Chips in einem normalen Spiel ist:

  • 15 Chips kleinster Wert
  • 25 Chips
  • 30 Chips
  • 20 Chips
  • 50 Chips höchster Wert

Für ein Turnier ist folgende Aufteilung pro Spieler empfehlenswert:

  • 4 Chips mit 25 Wert
  • 8 Chips mit 50 Wert
  • 10 Chips mit 100 Wert

Das ergibt für 10 Spieler in einem Turnier 220 Chips. Ein 300er Koffer reicht dir dafür also völlig. Die beiden hohen Werte als Ergänzung sind in dem Fall 500 und 1000.

Händler für Poker Chips:

Wenn du dich nun für die Qualität deiner Wahl und die für dich richtige Anzahl an Poker Chips entschieden hast, musst du nun auch welche kaufen. Wie schon im Abschnitt zur Qualität gesagt sind zwei der besten Hersteller für Pokerchips Sun-Fly und Paulson, von dem es verschiedene Chip Serien gibt (Paulson Classic, National Poker Series, World Top Hat & Cane, Casino De Isthmus, Avalon Club, Grand Cardroom, Private Cardroom, Paulson Pharaoh’s Club und andere). Diese können sehr leicht auf Amazon gekauft werden.

Die einfachste Möglichkeit einen Händler zu finden ist eine kurze Suche im Internet, die sofort etliche Ergebnisse für Einzelchips sowie verschiedene Koffer liefert.

Eine Reihe von deutschen und internationalen Händlern, bei denen du auch einzelne Poker Chips kaufen kannst sind folgende:

Amazon.de
TextlinkGambler’s Store
Trademark Poker
Pokerchips.de
Casino Online Shop
Apache Poker Chips
Sun-Fly Poker Casino Chips
PokChips.de
Pokershop.de

Individuelle Pokerchips kaufenEine weiterer Shop, der für dich interessant sein könnte, wenn du schon mehr Erfahrung hast, viel und regelmäßig Poker spielst und vielleicht deine eigenen Turniere veranstaltest, ist Personal Pokerchip. Dort kannst du nicht einfach nur Pokerchips kaufen, sondern deine eigenen Chips nach deinen Vorgaben extra für dich anfertigen lassen.

Das ist für jeden, der auf dem Weg zum Profi Pokerspieler ist eine Möglichkeit sich ein einzigartiges Set mit Werten, Farben, Material, Design und Stückzahlen erstellen zu lassen. Dieser Händler wird deinen persönlichen Vorstellungen und Wünschen nachkommen.

Vielleicht ist es aber auch eine einmalige Überraschung und das ideale Geschenk, falls du jemanden kennst, der auf dem Weg nach ganz oben ist.

Hier ist die Website des Herstellers: https://www.personalpokerchip.de/

Ein weiterer interessanter Hersteller von individuellen Poker Chips ist: http://www.zazzle.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*