So wirst du zum Poker Profi

So kannst du einen Pokertisch selber bauen

Ein Pokertisch ist ein speziell angefertigter Tisch für das Spiel Poker. Dieser ist in verschiedene Spielbereiche eingeteilt. Die Tischfläche und der Tischrand sind gepolstert. Übrigens wird der Rand des Spieltisches in der Fachsprache Rail genannt. Insgesamt können 11 Personen am Tisch sitzen.

Poker Tisch bauen

Werkzeuge um einen Pokertisch selbst bauen zu könnenMöchtest du dir einen Pokertisch bauen? Sind dir die bereits angefertigten Tische im Handel zu kostspielig? Dann bist du hier genau richtig. Mit einfachen Mitteln und ein bisschen handwerklichem Geschick steht schon bald ein eigener Tisch zum Pokern in deinen eigenen 4 Wänden. Zudem ist diese Variante sehr kostengünstig. Mit nachfolgender Bauanleitung kannst du dir einen Pokertisch selber bauen.

Materialliste

  • 2 MDF-Platten (180 cm x 100 cm x 2 cm)
  • Tischbeine (70 cm hoch)
  • Schaumstoff (1 cm stark) für die Tischplatte
  • Schaumstoff (2 cm stark) für den Tischrand
  • Filz zum Beziehen des Spielfeldes
  • Kunstleder zum Beziehen des Tischrandes
  • Bleistift und Zollstock
  • Schnur (50 cm lang)
  • Sprühkleber
  • Tacker
  • Schere
  • Hammer und 2 Nägel
  • Akkuschrauber und Schrauben
  • Stichsäge

Bauanleitung

1. Tischplatte

TischplatteAls erstes muss die Tischplatte in eine ovale Form gebracht werden. Dazu verwendest du einen Zollstock und misst den Mittelpunkt des Tisches aus, anschließend wird dieser mit dem Bleistift markiert. Vom Mittelpunkt aus zeichnest du nun eine 40 cm lange Linie nach links und ebenso nach rechts. Diese muss parallel zur Längenkante der Platte liegen. An den Endpunkten beider Linien wird ein kleiner Nagel befestigt, daran die 50 cm lange Schnur mit dem Bleistift am anderen Ende. Wird die Schnur straff gezogen, kann man diese genauso benutzen wie einen Zirkel. Mit dem selbst gebauten Zirkel werden jeweils die beiden Halbkreise auf der Platte gezogen. Da die Form nun sichtbar ist, nimmst du dir die Stichsäge vor und schneidest die Platte des Tisches aus.

Lege danach den 1 cm starken Schaumstoff auf die ausgeschnittene Tischplatte und zeichne die Konturen nach. Schneide den Stoff aus und klebe diesen mit Sprühkleber auf den entstehenden Pokertisch fest. Fertige aus dem selben Stoff ein kleineres Oval an, indem du jeweils vom Rand aus 15 cm zur Mitte misst, nun klebe es ebenfalls mittig auf die Platte über den anderen Schaumstoff.

Um die Tischbeine befestigen zu können drehst du von oben Schrauben in die Platte, hierfür drückst du die Beine von unten gegen. Nutze den Akkuschrauber und bohre eventuell die Löcher vor.

Nun schneidest du das Filz auf die Größe der Platte zu. Lasse es an den Seiten etwa 10 cm länger. Jetzt nur noch den Tisch damit beziehen und an der Unterseite mit dem Tacker befestigen. Beginne an einer langen Seite und achte auf eine gleichmäßige Spannung. Vermeide Falten.

2. Tischrand

Der Tischrand entsteht aus der zweiten MDF-Platte. Mit dieser gehst du bis zum Ausschnitt mit der Stichsäge genauso vor, wie mit der ersten Platte. Anschließend benutzt du den selbst gebauten Zirkel mit einer kürzeren Schnur von 35 cm und ziehst noch einmal 2 Halbkreise. Diese werden miteinander verbunden und ebenso ausgeschnitten.

Schaumstoff für PokertischSprühe den Tischrand mit Kleber ein und lege dann den 2 cm starken Schaumstoff darauf. Überstehende Ränder werden abgetrennt. Nach diesem Schritt wird der Tischrand nur noch mit dem Kunstleder bezogen und von unten auf den entstandenen Tisch geschraubt.

Einem geplanten Pokerabend steht nichts mehr im Wege, viel Spaß und Erfolg mit deinem selbst gebauten Pokertisch.

Solltest du handwerklich ungeschickt sein, haben wir hier festgehalten, auf was du beim Kauf eines Pokertisches achten solltest.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*