So wirst du zum Poker Profi

Wie funktioniert die Sit & Go Pokerstrategie?

Sit'N Go PokerDa Poker kein reines Glücksspiel ist, häng vieles von der angewendeten Poker Strategie ab. Dazu gehört auch das Sit and Go Poker. Doch was ist die SNG-Strategie? Sit & Go‘-Turniere oder SNGs, sind eine gute Methode, das Pokerspiel zu erlernen. Sie decken alle Grundlagen eines Turnierspiels ab, erfordern aber nicht so viel Zeit wie die großen Turniere. Doch solltest Du wissen, dass sich die SNG-Strategien aus vielen Gründen und in zahlreichen Punkten von einer traditionellen Turniertaktik unterscheiden. Du solltest dich also auf jeden Fall mit den SNG Pokerstrategien beschäftigen.

Die Regeln eines Texas Hold’em Sit and Go Poker Turniers

Ein Sit n Go-Turnier ist eine Variante von Poker mit 6 bis 10 Spielern. Die Dauer beträgt üblicherweise 20 bis 60 Minuten. Jeder Spieler zahlt zu Beginn den Buy-in. Alle bekommen dieselbe Anzahl an Pokerchips. Wer all seine Chips verloren hat, scheidet aus dem Turnier aus. Die letzten zwei oder drei Spieler am Tisch erhalten das Preisgeld, welches aus den Buy-ins aller Spieler besteht. Beinahe alle Pokervarianten können als Turnier gespielt werden. Hier stelle ich dir einige Poker Strategien vor.

Die Sit n Go Strategie für Einsteiger

  • Ein Sit n Go Poker Turnier hat die Spielart Texas-Hold’em-Poker.
  • Den Preispool bilden die Buy-ins aller Teilnehmer.
  • Das Ziel beim SNG und den verwendeten Pokerstrategien ist es, die Chips von den Mitspielern abzuräumen. Der Spieler, der keine Chips mehr hat, muss das Turnier verlassen.
  • Die letzten zwei bis drei Spieler teilen sich das Preisgeld.

Weißt du was Texas Hold’em Poker ist und kennst die Regeln eines Sit n Go-Turniers? Wenn ja, kannst du mit unseren Poker Strategien beginnen.

Wie funktioniert die Einsteiger-Strategie?

Der richtige Spielzug beim Sit n Go ist davon abhängig, wie viele Chips du im Vergleich zu der Größe der Blinds und den Zwangseinsätzen, die je 2 Spieler in einer neuen Runde tätigen müssen, noch hast.

Deshalb musst Du vor jeder neuen Runde deinen Chipstack mit der Höhe der Blinds vergleichen:

  1. Stack > 12 Big Blinds – Du hast genügend Chips.
  2. Stack kleiner oder gleich 12 Big Blinds – Du hast wenige Chips.

Die Strategie ist nun, nur einige starke Hände zu spielen, wenn du Chips >12 Big Blinds besitzt. Geld gewinnst Du nur dann, wenn es große Blinds gibt. Daher solltest Du mit mehr Händen zu Beginn spielen, wenn du wenige Chips besitzt. In diesem Fall greifst Du deine Gegner an. Dieser Ansatz bringt Dir den größten Vorteil.

Du hast viele Chips:

Wie ist die Taktik vor dem Flop?

Dein Chipstack ist groß, dann solltest Du deine Chips schützen und kein Risiko eingehen. In dem Fall ist es wichtiger die Chips zu behalten, als welche zu gewinnen. Hier ist eine Tabelle, die dir zeigt, welches der beste Zug ist, wenn Du am Anfang einer Runde Deine 2 Karten erhalten hast:

1.Schritt

Schau dir als erstes deine Karten an. In der Tabelle sind die Karten mit den gängigen Abkürzungen, auf Basis der englischen Namen der Karten. dargestellt. z.B.

  • 77: Ein Paar Siebener
  • JJ: Ein Paar Buben
  • AT: Ass und Zehn
  • KQ: König und Dame

2. Schritt: Bestimme deine Spielposition?

  • Blinds – Das sind die zwei Spieler, wo den Small- und Big-Blind bezahlen müssen.
  • Late – 2 Spieler rechts von den Blinds.
  • Middle – 3 Spieler rechts von der Late Position.
  • Early – 3 Spieler rechts von Middle

Sind weniger als zehn Spieler am Tisch, sind nicht alle Spielpositionen besetzt. Du beginnst dann damit, die Early-Position wegzulassen. Bei 7 Spielern fehlt die Early.

3. Schritt Wie solltest Du vorgehen?

Schau dir an, was in der nachfolgenden Tabelle angeraten wird. Sie zeigt deine Karten in einer jeweiligen Zeile und deine Position in der Spalte rechts.

Deine Karten in der Early-, Middle-, Late- oder Blind-Position

  • AA, KK, QQ Raise / All-in
  • AK Raise / All-in
  • JJ Raise / Fold > Raise / All-in
  • TT, 99, 88 Fold Raise/ Fold
  • 77 Fold > Raise / Fold
  • AQ Fold Raise / Fol
  • AJ, AT Fold > Raise / Fold
  • KQ, KJ Fold > Raise / Fold
  • Alle anderen Karten / Fold

Raise / Fold soll heißen: Hat keiner vor dir erhöht, raist du. Sonsten foldest Du auch, wenn jemand danach raist.
Raise / All-In heißt: Du raist immer. Du legst alle Deine Chips in die Mitte.
Fold: Du foldest. Ausnahme: Du bist die Blind Position und kannst checken.

Tipp:

Erhöhe immer etwa auf den Big Blind mal drei plus je einen Big Blind pro vorherigen Spieler. Du raist auf das 3-fache des Spielers der vor Dir geraist hat.

Bei > 12 Big Blinds: Was ist die Pokerstrategie nach einem Flop?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*